Wähle einen Tag aus

Wir versehen unsere Artikel mit Tags. Klicke auf einen Tag, um alle Artikel dazu zu finden.

Abnehmen mit Wasser! Kann Wasser beim Abnehmen helfen?

Empfehlungen wie „ein Glas Wasser vor jeder Mahlzeit lässt die Pfunde purzeln“ oder „kaltes Wasser verbrennt Kalorien“, findet man in vielen Diäten. Der Magen soll gefüllt und der Energiestoffwechsel angekurbelt werden. Doch ist es wirklich so verlockend einfach? Wir haben die landläufige Meinung für Dich geprüft!

Wassertropfen fällt ins Wasser

Wasser ist lebensnotwendig


Eines muss man den Diättipps zum Wassertrinken lassen: Wasser ist absolut lebensnotwendig. Wer zu wenig trinkt, schadet seiner Gesundheit. Doch warum ist Wasser überhaupt so wichtig für unseren Körper?

Unser Körper besteht zu etwa 50 – 60 % aus Wasser. Es bildet die Basis für alle unsere Stoffwechselfunktionen. Wasser dient dem Transport von Nährstoffen im Organismus und ist beispielsweise für die Ausscheidung von Schadstoffen erforderlich. Unser Körper scheidet, unter anderem über die Nieren und die Haut, ständig Flüssigkeit aus. Deshalb ist regelmäßiges Trinken extrem wichtig. Du solltest über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter trinken. Wer beim Abnehmen viel Sport treibt oder generell eine körperlich anstrengende Arbeit ausübt, sollte dementsprechend mehr Flüssigkeit zu sich nehmen.

Hilft kaltes Wasser beim Abnehmen?

Wasserglas mit Eiswürfel

Hilft ein Glas kaltes Wasser beim Abnehmen?


Das Prinzip dieses weitverbreiteten Tipps ist, dass unser Körper Energie aufbringen muss, um das gekühlte Wasser auf Körpertemperatur (ca. 37°C) zu erwärmen. Definitionsgemäß entspricht 1  Kilokalorie (kcal) der Energiemenge, die aufgebracht werden muss, um ein Kilogramm Wasser um ein Grad Celsius zu erwärmen. Bei sehr kaltem Wasser  (7°C) wären das pro Liter 30 Kilokalorien (30°C x 1 kg).  Es stimmt also, dass bei der Aufnahme von kaltem Wasser durch den notwendigen Erwärmungsprozess eine sogenannte negative Energiebilanz entsteht. Dies bedeutet, dass mehr Kalorien verbrannt werden, als aufgenommen wurden, da Wasser an sich kalorienfrei ist. Allerdings gibt es einen Haken: 30 kcal entsprechen weniger als einer halben Birne. Der Effekt des kalten Wassers beim Abnehmen ist also minimal. Nur durchs kalte Wasser trinken, wird man also leider noch nicht schlank.

Was bewirkt ein zusätzliches Glas Wasser vor den Mahlzeiten?

Dieser Trick bezieht sich auf unser Sättigungsgefühl. Ein Glas Wasser vor jeder Mahlzeit soll den Magen also schon vor dem ersten Bissen auf kalorienfreie Weise füllen. So sollen die Dehnungsrezeptoren im Magen aktiviert werden, und dafür sorgen, dass man schneller satt ist und dementsprechend weniger isst. Es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass dieses Prinzip sich positiv auf die Gewichtsabnahme auswirkt. Wissenschaftlich gesichert ist diese Theorie jedoch noch nicht. Schaden tut das ganze sicherlich nicht, Wunder darfst du dir davon jedoch auch nicht erhoffen. Ein Glas Wasser vor jeder Mahlzeit lässt die Pfunde nicht automatisch purzeln.

Welche Getränke eignen sich am besten zum Abnehmen?

Wasserglas mit Zitrone und Minze

Kalorienfreies Wasser mit Geschmack


Kalorienfreie Getränke wie Wasser und ungesüßte Früchte- und Kräutertees sind die perfekten Begleiter für Deine Ernährung. Wer das zu langweilig findet, kann sein Wasser zum Beispiel mit frischen Kräutern oder Früchten wie Zitronen oder Himbeeren nahezu kalorienfrei aufpeppen. Kreiere dir dein eigenes Wasser mit Geschmack . Light- Getränke sind nicht empfehlenswert, da sie die Gewöhnung an den süßen Geschmack fördern. Die enthaltenen Süßstoffe stehen außerdem im Verdacht, die Entstehung von Übergewicht und Diabetes zu fördern.

Warum Trinken durchaus eine Rolle beim Abnehmen spielt

Generell spielen Ernährung und Bewegung natürlich die Hauptrollen, wenn es darum geht, an Gewicht zu verlieren. Wer vergisst, regelmäßig zu trinken, könnte zu Essen greifen, obwohl er eigentlich Durst hat. Und wer häufig zu Softdrinks oder Obstsäften greift,  kann durchaus Erfolge auf der Waage verbuchen, wenn er diese Getränke durch Wasser oder ungesüßten Tee ersetzt.

Fazit:

So verlockend es auch klingt: „Einfach schlank trinken“ wird wohl nicht zu Erfolg führen. Wer nachhaltig abnehmen will, und sein Wunschgewicht anschließend halten möchte, kommt an einer langfristigen Ernährungsumstellung auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung (mit genügend Flüssigkeit) nicht vorbei. Genauso wenig wie an ausreichender Bewegung und Sport, z.B. durch ein Fitnessprogramm für Zuhause .

Janine Ehret
Die Leidenschaft fürs Kochen und Backen hat Janine zur Ernährungswissenschaft gebracht. Ihr Anliegen ist es, zu zeigen, wie wir durch gesunde Ernährung unsere Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden steigern können.